Biber Hermann – 19.04.2013

Am 19. April 2013 präsentierten wir zusammen mit KaFF (www.kaff-hottenbach.de)

und Unterstützung der KSK Idar-Oberstein und der OIE Idar-Oberstein eine Mischung aus Bluestalk und Liveblues mit Biber Herrmann im Saal Dahlheimer in Hottenbach.

biber hermann

fritz rau

Fritz Rau

50 Jahre lang waren Fritz Rau und sein verstorbener Partner Horst Lippmann die bedeutendsten Konzertveranstalter.
In der Zeit ihres Schaffens holten die beiden die Weltelite des Jazz, Blues, Rock und Pop auf die Bühnen Europas. Die Liste der von ihnen betreuten Stars ist lang und schillernd.
1962 veranstalteten Lippmann + Rau die erste Tournee der später legendär gewordenen American Folk Blues Festivals (1962 – 1982). Die fast in Vergessenheit geratenen Bluesmusiker Amerikas wie Muddy Waters, Willie Dixon, John Lee Hooker und viele andere wurden von Lippmann + Rau aus den Ghettos der Afroamerikaner in den USA ins Rampenlicht der Bühnen Europas geholt. Der Einfluss dieser Künstler auf die damals junge Generation von Musikern, wie den Rolling Stones, Eric Clapton, Jimi Hendrix und vielen anderen, erwies sich als bahnbrechend. Der Blues bildete den Soundtrack der 60er Jahre und Lippmann + Rau waren Drahtzieher, Visionäre und Seelen-
gefährten hinter den Kulissen.
Der Übervater des Blues, Muddy Waters, sagte: „The Blues got a baby and they named it Rock n’Roll“.
Unabhängig hiervon hat Fritz Rau seine juristische Ausbildung als Assessor abgeschlossen und wurde als Rechtsanwalt zugelassen. Da bot ihm Horst Lippmann die Partnerschaft an, und die Welt hatte einen Rechtsanwalt weniger, was der Welt keineswegs geschadet hat und einen erfolgreichen Konzertkarten-
verkäufer mehr.
Jetzt hat Fritz Rau die Seiten gewechselt und tritt mit seinem musikalischen Partner Biber Herrmann selbst in das Rampenlicht der Bühne.

biber herrmann

Biber Herrmann

Als musikalischen Begleiter zu seinen Blues-
vorträgen hat Fritz Rau den hochkarätigen Gitarristen, Harmonikaspieler, Sänger und Liedermacher aus dem Rhein-Main-Delta gewählt. Wenn Biber Herrmann zur Gitarre greift und die samtig-raue Stimme erhebt, zelebriert er einen leidenschaftlichen Blues, bei dem die Zeit still zu stehen scheint.
Fritz Rau: „Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz und Seele berührt. Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat. Ich schätze unsere Zusammenarbeit sehr – he’s a real Soulbrother – und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.
Biber Herrmann war zunächst in seiner Heimat im Rheingau Winzer. Aber die Liebe zur Musik war stärker und die Welt hatte einen Winzer weniger und einen hervorragenden Blueskünstler mehr.

Dem Zuhörer bieten sich faszinierende Einblicke hinter die Kulissen des Tour-Lebens, des Musikbusiness und der Kulturindustrie, es entfaltet sich ein schillerndes, zeitgeschichtliches Panorama aus einem halben Jahrhundert Musik- und Kulturleben, dargestellt aus der Perspektive eines Pioniers und hochkarätigen Insiders. Mit Dia–Show.

Veröffentlicht 12. Februar 2013 von Jan