Violon Barbares – 15.06.2019 im KaFF

Layout 1Wer behauptet, in der Musik sei schon alles erfunden, hat Violons Barbares noch nicht gehört! Ein Gigant des Obertongesangs und der Pferdekopfgeige aus der Mongolei, ein Meister der 14-saitigen Gadulka aus Bulgarien und dazu die überwältigenden Perkussionswelten eines Franzosen: Das weltweit umjubelte Trio gehört derzeit zu den faszinierendsten Gruppen der Weltmusikszene. Die drei Ausnahmemusiker sind ein akustischer und optischer Leckerbissen, der in ferne, wilde Länder entführt und stilistische Grenzen zwischen Balkan-Volksmusik, Mongolen-Rock und Jazz-Impro einreißt. Ein modern-archaisch wilder Saitenritt durch das mongolische und bulgarisch-mazedonische Liederbuch – so wundersam jung können alte Melodien klingen. Groovig, tanzbar und vor allem barbarisch gut!

Enkhjargal Dandarvaanchig: Morin Khoor, Unter-und Oberton Gesang
Dimitar Gougov: Gadulka, Gesang
Fabien Guyot: Percussion, Gesang

Sa.15. Juni 2019 – Im Saal Dahlheimer, Hottenbach

Beginn: 20 Uhr • Einlass: 19 Uhr
Eintritt: VVK 20 EUR • AK 25 EUR


VVK:
ticket-regional.de und allen bekannten VVK-Stellen oder
bei Blue Note: blue.note.io@web.de
Veranstalter: Blue Note e. V. in Kooperation mit „KaFF“
Unterstützt von: Kreissparkasse Birkenfeld, der Bürkle Stiftung Kirn und der Volksbank Hunsrück-Nahe eG

Veröffentlicht 20. Mai 2019 von julia in Allgemein